Grillfest 2019

Am Freitag, den 23. August ging es mal wieder zur Grillhütte nach Ober-Ramstadt.
Es fanden sich über 30 Kakteen- und Sukkulentenbegeisterte zum gemütlichen Beisammensein ein.

Bei super Grillwetter wurde viel gescherzt, nebenbei auch Erfahrungen über unser Hobby ausgetauscht und natürlich reichlich gegrillte Steaks und Bratwürste vertilgt.
Die mitgebrachten leckeren Salate und der Nachtisch waren schnell, restlos aufgegessen.

Bevor es zu dunkel wurde, gab es die alljährliche Verlosung der Kakteen und anderer Sukkulenten, damit jeder noch ein Andenken mit nach Hause nehmen konnte.

Nun wurden noch von einigen die Fledermäuse beobachtet, die um die Hütte jagten. Noch ein wenig angeregt unterhalten und dann ging es auch bald schon wieder auf den Nachhauseweg.
Schön war’s, wir freuen uns schon auf das nächste Grillfest.
Danke allen die Salate und andere Leckereien mitgebracht haben und unserem fleißigen Griller Eberhard der kurzfristig unseren Profi-Bruzzler Ludwig ersetzt hat.

Er hat diesen Platz sehr würdig ausgefüllt. Vielen Dank an Karlheinz für die gute Organisation und Vorbereitung.
Wir sehen uns am 20. September, dann gibt es wieder einen Vereinsabend mit zwei Vorträgen:
Über Mittagsblumengewächse und Traumgärten………………. seit gespannt 🙂

Sammlungsrundreise 2019

Was zeichnet die Mitglieder eines Kakteenvereins aus?
Natürlich! Sie kultivieren und sammeln Kakteen und auch andere Sukkulenten!
Da liegt es doch nahe, sich gegenseitig einzuladen um ab und zu die Sammlungen anderer Kakteen und Sukkulenten begeisterte aus der Ortsgruppe zu bewundern. So auch wieder in diesem Jahr geschehen.


Am Sonntag, den 21. Juli 2019 ab 13.30 Uhr, fanden sich rund 25 Pflanzenfreunde bei Volker Schmitt ein.
Bei dem heißen Wetter, fiel mein Blick, man verzeihe es mir, nicht erst auf die Kakteen, nein im Garten war ein kleines Schwimmbad aufgebaut, dass nächste Mal komme ich doch lieber in Badehose :-).


Volkers Sammlung ist besetzt mit vielen alten Exemplaren, die er und sein Vater noch selbst ausgesät haben.
Hut ab, er hat mehr Echinocactus grusonii als ich.
Natürlich gab es noch einige andere Raritäten bei Ihm zu sehen, aber Stopp, Ludwig ermahnte uns den Zeitplan einzuhalten.

Ab ging es zur nächsten Station, diese war bei Rolf Roth. Auch hier sahen wir sofort das die Nachzuchtarbeit immer in vollem Gange ist.


Die gepfropften Raritäten waren unter anderem auf Periskiopsisstämmchen stark am Wachsen und gedeihen.


Auch gab es noch einige Blüten zu bewundern, was bei der Hitze nicht so oft vorkommt.


Gut, das sein Weinstock noch keine reifen Früchte trug, sonst wäre nach unserem Besuch nur noch ein Kahlschlag übrig geblieben.

Abmarsch zum letzten Aussichtspunkt an diesem Sonntag.
Es ging zu Ingrid und Ludwig Daum. Hier gab es neben den Kakteen noch den Schwerpunkt andere Sukkulenten zu bestaunen.


Man sieht die Rentner haben Zeit, Sämlinge so weit das Auge reicht und ein wunderbar gepflegter Mutterpflanzenbestand.


Ludwig hatte ein großes Zelt aufgebaut, damit auch alle einen schattigen Platz fanden. Bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken wurden dann viele Tipps und Anekdoten zum Besten gegeben.

Ein gelungener Sonntag für die dabei sein konnten.
Vielen Dank an alle Gastgeber wir kommen gerne wieder.

Nachlese Ausflug 2019

Gestern ging es mal wieder auf große Fahrt, die Kakteenfreunde aus Darmstadt und Michelstadt brachen auf Richtung Vogelsberg.
Mit 36 Teilnehmern war der Bus bis zum letzten Platz besetzt.
Die ersten Ausflügler stiegen bereits in Eberstadt ein, weiter ging es nach Darmstadt und anschließend  nach Otzberg.

Seidenreiher (Egretta garzetta) im Vogelpark Schotten ©DornenProjekt.de

Kaum waren wir auf der B45 angekommen, standen wir, wegen eines Unfalls für 2 Stunden im Stau. Die gute Laune ließen wir uns deshalb nicht verderben.  Nur musste der Terminplan etwas geändert werden, sodass wir als Erstes in den Vogelpark Schotten fuhren. Wo wir auch das Mittagessen einnehmen wollten.

Bartkauz (Strix nebulosa) im Vogelpark Schotten ©DornenProjekt.de

Für den Vogelpark mit Streichelzoo blieben uns nur 2 Std. Zeit. Nicht nur die Tiere waren dankbar für ein schattiges Plätzchen, auch wir hielten es nicht lange in der Sonne aus.
Wenn die Kakteenfreunde auf Reisen gehen, sind die Temperaturen oft wie in Mexiko. Woran das wohl liegt?

Kakteen Schaurig, Grebenhain©DornenProjekt.de

Anschließend hieß es alles Aufsitzen wir fahren nach Grebenhain zur Kakteengärtnerei von Sieghart Schaurig. Hier gab es genügend Auswahl an Kakteen und anderen Sukkulenten zu bestaunen. Jeder konnte seine Sammlungslücken, bei diesem Angebot auffüllen. Und für den Durst standen genügend gut gekühlte Getränke bereit. Danke an Herrn Schaurig und sein Team.
Um 17 Uhr traten wir dann endgültig die Heimreise an.

Escobaria vivipara ©DornenProjekt.de
Escobaria vivipara ©DornenProjekt.de

Ankündigung Ausflug 2019

Am 29. Juni gehen die Kakteenfreunde aus Darmstadt wieder auf Ausflugs-Fahrt.

Wir werden doch lieber einen Bus nehmen!

Die diesjährige Reise geht zur Kakteengärtnerei Schaurig in Grebenhain.

Sicher gibt es auch diesesmal reichlich Beute.

Anschließen wird noch der Vogelpark in Schotten besichtigt.
Hier ist auch ein gemeinsames Mittagessen eingeplant.

Und so mancher Vogel wird unseren Fotografen vor die Linse kommen.

Wer gerne noch teilnehmen möchte, sollte sich möglichst schnell beim Vorstand melden, es sind nur noch wenige Plätze vorhanden.

Termin: Samstag der 29. Juni 2019
Abfahrt: 7 Uhr Darmstadt (neuer Meßplatz)
Zustiegsmöglichkeit 7:30 Uhr Gärtnerei Andreae
Ankunft Gärtnerei Schaurig circa 9:15 Uhr
11:30 Uhr weiterfahrt zum Mittagsessen in den Vogelpark Schotten
Rückfahrt vom Vogelpark um 17 Uhr.
Ankunft in Otzberg bzw. Darmstadt gegen 19:00 -19:30 Uhr

Danke

Danke an alle die uns gestern am Tag der offenen Tür in Darmstadt besucht haben. 150 Kakteen-, Sukkulenten- und Pflanzenbegeisterte Gäste konnten wir begrüßen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Bekannte und auch neue Fans unsere Ausstellung unterstützten.

Das sehr reichhaltige Angebot der Vereinsmitglieder, nicht nur an Pflanzen sondern auch das leckere Kuchenbuffett, hat mal wieder unsere Vielfältigkeit bewiesen.

Wer es dieses Jahr nicht schaffte, der hat 2020 eine neue Chance am Muttertag eine reichhaltige Präsentation unseres Hobbys zu erleben.

Auch dann werden wir wieder unser Bestes geben um Sie zu überraschen.
Sicher haben dann auch noch diejenigen Vereinsmitglieder, die es gestern nicht ermöglichen konnten, Zeit mal für kurz oder etwas länger vorbei zuschauen.

Den leckeren Kaffee mit einem Stück Kuchen zu genießen, gerne auch mit der Familie, dank dem engagierten Küchenteam. Wir können dann hoffentlich die Besucherzahlen noch toppen. Dabei sein ist alles :-).


Tag der offenen Tür

Am Sonntag, den 12. Mai 2019 ist nicht nur Muttertag, es gibt in Darmstadt noch eine Attraktion.
Die Kakteenfreunde Darmstadt stellen sich an diesem Tag in Ihrem Vereinsheim in Darmstadt, Darmstrasse 4a, der Öffentlichkeit vor.
Von 9 bis 17 Uhr können Sie an neun Verkaufsständen von Vereinsmitgliedern, Pflanzen kaufen, Tipps und Ratschläge erfahren und einiges an Spaß haben.

So manche Rarität wird wieder Ihren Besitzer wechseln.

Es gibt sicher auch für Sie viel Neues zu erfahren und zu sehen. Auch unser kleines Schaubeet enthält bestimmt etliche Eyecatcher für jeden bereit.
Natürlich gibt es, wie in jedem Jahr, leckeren selbst gebackenen Kuchen und Kaffee oder etwas herzhaftes mit einem kühlen Getränk. Kommen Sie mal vorbei, der Eintritt ist kostenlos. Es freuen sich auf Ihren Besuch die Kakteenfreunde aus Darmstadt und Umgebung.

Auf unserer Ausstellung findet jeder etwas, manchmal auch etwas mehr 🙂