Mittagsblumengewächse und Traumgärten

Am 20. September 2019 gibt es gleich 2 Vorträge von Helga und Michael Januschkowetz an diesem Vereinsabend.

Einer dieser Präsentationen handelt von  den Aizoaceae, umgangssprachlich als Mittagsblumengewächse bezeichnet.
Diese große Pflanzenfamilie beherbergt fast 120 Gattungen mit circa 2400 Arten. Die meisten findet man in Südafrika aber auch in Australien und verwildert in allen südlichen Ländern. Es gibt darunter einjährige, aber auch sehr viele mehrjährige Stauden.
Die meisten davon sind sukkulent, deshalb interessieren uns diese Pflanzen natürlich sehr. In dieser Darbietung kann nur ein kleiner Teil dieser faszinierenden Gewächse vorgestellt werden. Alles andere würde sonst den zeitlichen Rahmen sprengen.
In den ca. 40 Minuten dieses Kurz-Vortrags, werden dennoch alle Pflanzen begeisterten, auf ihre Kosten kommen.
Vorgestellt werde zum Beispiel:
Lebende Steine, mit ihrer ausgeklügelten Lichtaufnahme, mittels Fenstern in ihren Blättern (Loben).

Oder auch Sukkulenten mit Zähnen, wie der Tigerrachen (Faucaria) und das Stomatium.

Und natürlich wunderbare Blüten in allen Farbschattierungen, wie sie bei der Gattung Delosperma vorkommen.

Auch eine Samenkapsel mit ihrem überraschenden Öffnungsmechanismus wird Euch im Zeitraffer vorgestellt.
Ihr seht, es wird nicht langweilig in diesem Vortrag.

Im zweiten Vortrag des Abends entführt uns Helga, in traumhafte Gärten im Rhein-Main-Gebiet.
Der Titel ‘Traumgärten’ lässt viel erwarten, wir versprechen Ihnen Sie werden nicht enttäuscht.
In diesem Beamer-Vortrag werden öffentliche und Privatgärten vorgestellt, Traumgärten eben.
Wir besuchen verschiedene Gärten mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten. In Aschaffenburg, Mannheim, Frankfurt, Pfungstadt und Ebenheid.


Von berühmten Gartenkünstlern gestaltet, wie z.B. von Heinrich Siesmayer, von C. und S. Schnellbacher und so weiter.
Kurzfristige Blütenparadiese auf Gartenschauen und private Gärten deren Ausstrahlung die Vorlieben ihrer Besitzer widerspiegeln. Reinste Gartenparadiese im kleinen. Seien Sie gespannt.

Eintritt natürlich frei
Termin 20. September 2019 um 20 Uhr
Ort: Vereinsheim, Darmstrasse 4 in Darmstadt

Las Bellezas de Mexico-Prima Parte

Las Bellezas de Mexico oder auf gut deutsch die Schönheiten von Mexiko,
heißt unser Vortrag am 15. Februar 2019.

Norbert Czermin der uns dieses Highlight präsentieren wird, weiß von was er spricht. Er verbrachte mehr als ein Jahrzehnt in Mexiko und unternahm zusätzliche Reisen in dieses Land.
Kaum ein anderer Kakteenbegeisterter kennt sich dort so gut aus.

Nur wer so viel Zeit opfern konnte und tausende von Bildern
geschossen hat, kann uns in dieser hohen Qualität uns dieses Land vorstellen.

Wie Norbert sagt: „Die Kakteen sind am schönsten in freier Natur“.
Aber seine Bilder werden uns diese Schönheiten prachtvoll näher bringen.

Wir werden die neuesten Entdeckungen aus dem Kakteenreich sehen,
aber auch wunderbare Städte- und Landschaftsaufnahmen.
Auch so mancher Teller mit landestypischen Speisen wurde abgelichtet um uns das Wasser im Munde zusammenlaufen zu lassen.

Kommen Sie doch ganz ungezwungen zu diesem außergewöhnlichen Vortrag.

Die Kakteenfreunde aus Darmstadt freuen sich auf euer Kommen.

Treffpunkt:  Stadtheim der Naturfreunde Darmstadt.
15. Februar 2019 ab 20 Uhr
Eintritt kostenlos aber nie umsonst.